Startseite
Anmeldung

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher online

Aktuell sind 329 Gäste und 2 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Flying Legends Airshow Duxford (England) 2016

Die "Flying Legends"–Flugschau ist unzweifelhaft Europas spektakulärste Veranstaltung mit seltenen, wenn nicht gar einzigartigen Propellerflugzeugen aus der Zeit des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Sie wird von der Fighter Collection und dem Imperial War Museum Duxford präsentiert und lockt jährlich zehntausende Besucher auf das ehemalige RAF-Flugfeld in der englischen Grafschaft Cambridgeshire. Vor dem Start des erstklassigen Flugprogramms werden die historischen Jäger, Transporter, Aufklärer und Bomber auf dem Vorfeld geparkt. Gästen bietet sich so die seltene Gelegenheit lange Reihen von Spitfires, Mustangs, Corsairs, Curtiss Hawks, Hawker Nimrods, Skyraiders, Sea Furies und Buchóns zu bestaunen. Mit dem Start der Flugvorführungen bewegen sich die Maschinen zum Teil gleich dutzendweise über das Rollfeld und wie zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges erfüllt der Klang kraftvoller Kolbentriebwerke die Luft. Massenstarts, engste Formationen, Tiefflüge und Scheinluftkämpfe mit verschiedensten Kunstflugmanövern lassen die Besucher der Flying Legends für Stunden in den Himmel schauen. Traditionell wird die Flugdarbietung von einer weltweit einzigartigen Großformation abgeschlossen. Zur Teilnahme am "Big Wing" oder auch "Balbo" (nach dem italienischen Luftmarschall Italo Balbo benannt), starten noch einmal fast alle verfügbaren Flugzeuge. Gemeinsam fliegen die rund 50 Maschinen mehrere Platzrunden und schaffen für jeden Luftfahrinteressierten unvergessliche Momente.


Fieseler Storch Fi156 vor geöffnetem Hangartor
Jagdflugzeug P-51 Mustang 'Ferocious Frankie' im historischen Hangar
Cockpit eines Bombers Typ Bristol Blenheim der britischen Royal-Air-Force
Cockpithaube einer Supermarine Spitfire
Die Gelbnasen, Mitglieder des virtuellen JG4 vor einer Hispano Buchon
Die Rekonstruktion einer Sopwith Snipe (1919/2015) wird über einen Rollweg geschoben 
Doppeldecker-Jagdflugzeug Hawker Nimrod MkI von (1932)
Doppeldecker-Jagdflugzeug Hawker Nimrod II (1934)
Hawker Hurricane XII (1942)
Supermarine Spitfire MkIa G-CFGJ (1939)
Bristol Blenheim MkI (1934)
Bristol Blenheim MkI Nachtjäger
Spitfires an der Flightline
P-51 'Mustangs' and der Flightline
Supermarine Seafire und Spitfires im Hintergrund
Spitfire Vb BM597 (1942) und Spitfire IXb MH434 (1943)
Supermarine Spitfire Mkia G-CFGJ (1939)
Supermarine Spitfire Vb BM597 G-MKVB (1942)
Supermarine Spitfire IXb G-ASJV (1943)
Supermarine Spitfire IX ML407 G-LFIX (1944) und Spitfire FR XIV MV268 G-SPIT (1944)
Supermarine Spitfire FR XIV MV268 G-SPIT (1944)
Supermarine Seafire LF III G-BUAR PP972 (1944)
Curtiss-Wright Hawk 75A-1 G-CCVH (1939)
Curtiss-Wright P-36C G-CIXJ (1939)
Curtiss-Wright P-40C 41-13357 G-CIIO (1941)
Grumman Wildcat FM-2 G-RUMW (1944)
North-American P-51D 'Mustang' Seriennummer 44-73877 G-SHWN (1944)
P-51D 'Mustang' Moonbeam-McSwine und TF-51D 'Mustang' Miss-Velma (1944)
Grumman Bearcat F8F G-RUMM (1948)
Hawker Sea-Fury MkII der Royal Navy
Goodyear FG-1D 'Corsair' G-FGID (1945)
Chance Vought F4U-4 'Corsair' (1945)
Douglas C-53D-DO 'Dakota' LN-WND (1942)
Lockheed 12A Junior Electra NC14999 (1938)
Boeing B-17G - Fliegende Festung - 'Sally-B' in den Farben der 447th Bomb Group (1945)
Hawker Sea-Fury MkII G-CBEL SR661 der Royal Navy
Laurel und Hardy vor ihrem Oldtimer
US-Vierlingsflak (Cal .50) auf LKW
An die Maschine - Supermarine Spitfire Vb der 317. RAF-Squadron (1942)
An die Maschine - Supermarine Spitfire IX G-LFIX (1944)
Doppeldecker Hawker Nimrod MkI '573' G-BWWK (1932)
Douglas DC-3 (Seriennummer 42-24133) Baujahr 1943
Triebwerkstart der Supermarine Spitfire Mk IXb G-ASJV MH434 (1943)
Beim Start schlagen Flammen aus den Auspuffrohren der Vickers Armstrong Spitfire Mk XIV G-SPIT (1944)
Goodyear Corsair FG-1D G-FGID (1945) auf dem Taxiway
Supermarine Spitfire IX G-LFIX ML407 (1944) rollt zum Start
Torpedobomber Grumman TBM-3E Avenger 'Charlies Heavy'
Pilot im Cockpit der Bristol Blenheim MkI G-BPIV (1934)
Grumman FM-2 'Wildcat' FM-2 G-RUMW (1944) rollt auf dem Taxiway zum Abflugpunkt
Pilot in der P-51D Mustang 'Moonbeam McSwine' F-AZXS (1944)
P-51D Mustang 'Miss Helen' G-BIXL (1944) in den Farben der 352nd Fighter Group
Hawker Sea Fury MkII G-CBEL (1953) mit 18-Zylinder-Doppelsternmotor Bristol Centaurus XVIII (Hubraum 53,6 Liter / 2.555 PS)
Schwarze 2 mit Gelbnase - Hispano Aviación Buchon (spanischer Lizenzbau der Messerschmitt Bf109)
The Flying Bulls - Chance Vought F4U-4 'Corsair' OE-EAS (1945)
Viermotoriger Bomber Boeing B-17G 'Flying Fortress' G-BEDF (1945)
Curtiss Wright Corporation P-40C mit Allison-Triebwerk (1941)
Lockheed P-38 'Lightning' mit der Seriennummer AF44-53254 (1944)
Jagdeinsitzer North American P-51D 'Mustang' GA-S (1944)
Flying Legends 2016 - Beginn der Flugshow / Mustangs, Wildcat, Corsairs und Bearcat am Abflugpunkt
Start der Supermarine Spitfire Vb G-LFVB (1942) zur Flying-Legends-Airshow 2016
Start der Supermarine Spitfire Vb G-LFVB (1942) zur Flying-Legends-Airshow 2016
Abheben der Douglas C-53D-DO Dakota LN-WND
Hispano Buchon (Bf109) und Spitfire nach dem Take-off
Doppeldecker-Jagdflugzeug Gloster Gladiator der 72. RAF-Squadron (1939)
North American P-51D 'Mustang' G-SHWN kurz nach dem Start
Zweimotoriger mittelschwerer Bomber North American B-25J 'Mitchell' mit verglaster Nase (1945)
Bristol Blenheim MkI G-BPIV wenige Sekunden nach dem Start
Supermarine Seafire LF III G-BUAR im Tiefflug neben einer geparkten Cessna C 172
Douglas Aircraft Company DC-3 der Swiss-Air (1943)
Beechcraft Model 18 (1952)
Supermarine Spitfire MkIa G-CFGJ der 19. RAF-Squadron (1939)
Zuschauer der Flying Legends 2016 in Duxford
Hawker Hurricane Mk IIa RF-E (1942) G-HURI
Supermarine Spitfire MkIa (1939) der 19. RAF-Squadron
Hurricane Mk IIa und Spitfire MkIa am Himmel über Duxford
Supermarine Seafire LF III (1944) in steiler Linkskurve
Formation Spitfire 
Spitfire im senkrechten Steigflug über dem Flugfeld Duxford
Supermarine Spitfire Vb EP120 G-LFVB (1942) im waghalsigen Tiefflug
Douglas DC-3 'Dakota' LN-WND in einer Steilkurve
Überflug der Douglas DC-3 'Dakota' LN-WND
Pause unter der Supermarine Spitfire MK Ia R9632 LC
Jagdflugzeug Doppeldecker Hawker Nimrod II K3661
Jagdflieger-Rotte im Anflug
Zwei Hispano Aviación HA-1112 Buchon (Bf 109)
Jagdfliegerrotte Hispano Aviación HA-1112 Buchon im direkten Anflug
Gloster Gladiator K7985 (Baujahr 1938) der RAF-Squadron Nr. 73 im Luftkampf
Hispano Aviación HA-1112 Buchon (Bf 109) im Tiefflug über einer Spitfire
Hispano HA-1112 M1L Buchon G-AWHE vor wolkigen Himmel
Zwei Hispano Buchon (Bf 109) im Sturzflug
Jagdflieger-Rotte HA-1112 fliegt eine Fassrolle und zeigt andere Kunstflugmanöver
Torpedobomber Grumman TBM-3E 'Avenger' im Tiefflug über dem Rollfeld von Duxford
Grumman TBM-3E 'Avenger' und FM-2 'Wildcat' in enger Formation
Curtiss P-36C 'Hawk' PA-50 im Kurvenflug
Curtiss-Formation - Hawk-75, P-40C und P-36C
Supermarine Spitfire LF MkVb (1942) EP120 G-LFVB im 3-Meter-Tiefstflug
CASA 1-131-E3B (Bücker Bü 131 'Jungmann') von 1952
CASA 1-131-E3B (Bücker Bü 131 'Jungmann') im Rückenflug
Mittelschwerer Bomber North American B-25J 'Mitchell' (1945) und Jagdflugzeug Chance Vought F4U-4 'Corsair' (1945)
Formation der Flying Bulls mit Lockheed P-38 'Lightning' (1944)
North American P-51D 'Mustang' der 112. RAF-Squadron mit Haifischmaul-Lackierung und Moonbeam McSwine der 352. Fighter-Squadron, 487. Fighter-Group (1944)
Dreierformation - sogenannte Kette - P-51D 'Mustang' mit Miss Velma (Baujahr 1944) im Vordergrund
Boeing B-17 'Sally B' mit Jagdschutz durch zwei P-51D
NAVY-Kette bestehend aus Grumman F8F 'Bearcat', Chance Vought F4U-4 'Corsair' und Goodyear Corsair FG-1D am Himmel über Duxford
Hawker Fury in den Farben des Sea Fury Prototyps FB11 (1953)
Zwei Spitfire und eine aus der Formation ausbrechende Hispano Buchon 
Seafire LFIIIc PP972, Supermarine Spitfire XIV JE-J und Grumman F4F 'Wildcat'
RAF-Bomber/Nachtjäger Bristol Blenheim MkI G-BPIV (1934)
Bristol Blenheim MkI G-BPIV (1934) und Hawker Hurricane XII Z5140 G-HURI (1942)
RAF-Formation aus Bristol Blenheim, Hawker Hurricane und Supermarine Spitfire
RAF-Formation aus Bristol Blenheim, Hawker Hurricane, Supermarine Spitfire und Gloster Gladiator
P-51D 'Mustang' 44-72216 Miss Helen und F22-A 'Raptor' in Formation
P-51D 'Mustang' 44-72216 Miss Helen und F22-A 'Raptor' in Formation
Luftüberlegenheitsjäger der US Air Force Lockheed Martin F-22 'Raptor'
P-51D 'Mustang' 44-72216 Miss Helen und F22-A 'Raptor' in Formation
Balbo - die große Abschlussformation der Flying Legends 2016
Zwei Ketten der großen Balbo-Formation
Balbo - die große Abschlussformation der Flying Legends 2016
Grumman FM-2 'Wildcat' im Anflug zur Landung
Landung der Supermarine Spitfire G-CISV R9649
Pilot in gelbnasiger Hispano Buchon (Messerschmitt Bf109) - Schwarze 2
Hispano Buchon mit gesetzten Landeklappen
Hispano Buchon (Messerschmitt Bf109) mit Doppelwinkel-Markierung eines Gruppenkommandeurs beim Rollen
US-amerikanischer 4-mot-Bomber Boeing B-17G - Fliegende Festung
Bristol Blenheim MkI G-BPIV (1934) nach der Landung
Torpedobomber Grumman TBM-3E 'Avenger' Charlies Heavy beim Rollen
Hawker Sea Fury MkII G-CBEL (1953) auf dem Taxiway
Transportflugzeug Douglas DC-3 'Dakota' LN-WND
Supermarine Spitfire auf dem Taxiway
Curtiss-Wright Hawk 75A-1 G-CCVH (1939)
Supermarine Spitfire FR XIV MV268 G-SPIT (1944) auf dem Taxiway
Supermarine Seafire LF III G-BUAR rollt auf dem Taxiway
Goodyear Aircraft Corporation Corsair FG-1D G-FGID (1945)
Grumman Wildcat FM-2 G-RUMW (1944)
North American P-51D 'Mustang' GA-S KH774 G-SHWN (1944)
Nach der Flying-Legends-Flugshow 2016 rollen die beteiligten Flugzeuge über den Taxiway zur den Parkpositionen